Tipps zur Suche einer professionellen Hundefriseurschule

 

Wie bei jeder Ausbildung solltet Ihr Euch auch bei der Ausbildung zum professionellen Hundefriseur (Groomer) ganz genau erkundigen und mehrere Ausbildungsangebote einholen. Schließlich ist dies ja ein neuer und existenzieller Schritt in Eurem Leben.

 

Genau aus diesem Grund möchte mein Frauchen Euch einige Tipps geben, damit Ihr die richtige Entscheidung trefft.

 

Die Branche Hundefriseur boomt zurzeit in Österreich da es sehr leicht ist einen Salon zu eröffnen und anscheinend noch immer die Meinung besteht, daß man in diesem Job eigentlich kaum etwas falsch machen kann.

 

Auch der Hundebesitzer erhebt nunmehr Ansprüche und hat auch gewisse Vorstellungen wie sein geliebter Vierbeiner aussehen soll. Mode und Trends haben sich auch in dieser Branche durchgesetzt. Das blosse "Abscheren" ist nur noch bei wenigen erwünscht. Viel wichtiger ist das Aussehen und die rassetypische Frisur des Hundes.

 

Diese Trends sind jedoch nur auf internationalem Parkett erlernbar. Wenn man nur in den eigenen vier Wänden verharrt wird man zwangsläufig zum "Auslaufmodell".

 

Deshalb sollten sich Interessierte ganz genau den Hundesalon und die Arbeitsweise der Hundefriseurschule ansehen bei welcher Ihr eventuell lernen möchtet.

 

Nur Ausbildner die sich selbst auf internationalem Niveau weiterbilden sind imstande Euch die wesentlichen und existenziellen Dinge beibringen zu können. Ebenfalls kommt es nicht auf die Länge der Ausbildung an sondern z.B. wieviele Schüler parallel mit Euch ausgebildet werden und wieviel Zeit der Trainer somit in Eure Hundefriseur-Ausbildung investieren kann.

 

Damit Ihr Euch in Zukunft von anderen Salons unterscheidet ist es unabdingbar zeitgemäße Frisuren und Arbeitstechniken zu erlernen. Eine perfekte Schnitt- und Trimmtechnik sind Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Hundecoiffeur. Das Erlernen seines Handwerks am professionellen Werkzeug und ein top eingerichteter Salon stellen eine wesentliche Erleichterung dar.

 

Genauso entscheidend ist das Marketing! Dabei geht es um die richtige Entscheidung des Standortes bis hin zum Kundengespräch Beratung und zu guter Letzt die Übergabe des Hundes nach getaner Arbeit. Ohne einem ordentlichen Basiswissen in diesem Bereich nützt die beste Scherentechnik nichts. Ihr werdet im Wettbewerb nicht bestehen. Auch diese Dinge sollten zu einer ordentlichen und professionellen Ausbildung dazu gehören.

 

Um Euch ein Bild von mir meinem Frauchen und ihrer Arbeitsweise machen zu können lädt sie Euch gerne zu einem Schnuppertag zu uns in den Salon ein! Da könnt ihr auch noch all die vielen Fragen stellen die Ihr noch zu Eurer Hundefriseur- Ausbildung habt.

 

Für weitere Informationen steht Euch mein Frauchen gerne schriftlich oder telefonisch zur Verfügung.

 

Kontakt:
Margit Schönauer

Tel: 0043 (1) 4086086
E-Mail: info@ausbildung-zum-hundefriseur.at